Wärme aus Solareenergie

Energie gewinnen
Solaranlagen bestehen aus einem Sonnenkollektor, einer Regeleinheit mit Pumpe und einem gut gedämmten, wassergefüllten Speicher. Im Kollektor sammeln besonders beschichtete Kupferbleche die Solarenergie. Unter den Blechen sind Kupferrohre befestigt, durch die eine Wärmeträgerflüssigkeit fließt. Die Regeleinheit mit der Pumpe sorgt dafür, dass die Wärme abtransportiert wird. Im Speicher wird die Wärme dann durch einen Wärmetauscher an das Speicherwasser abgeben.

So steht das warme Wasser auch nachts oder an Regentagen zur Verfügung. Eine Solaranlage kann mit jeder Art Heizungsbrenner verbunden werden - auch mit älteren Geräten.

Wie hoch sind Betriebs- und Wartungskosten?
Bei einer Solaranlage benötigen die elektronischen Bauteile (Pumpe, Regler) Strom. Hier fallen Kosten von nicht mehr als 15 € pro Jahr an. Eine regelmäßige Wartung sichert die hohe Lebenserwartung der Solaranlage. Sie wird üblicherweise zusammen mit der jährlichen Kesselwartung vom Fachbetrieb durchgeführt. Die zusätzlichen Kosten liegen bei ca. 30 €.

Wir haben die Erfahrung!
Bei Fragen rund um das Thema Solarenergie sprechen Sie uns einfach an. Ob Planung, Beratung zu Fördermitteln, Installation oder Wartung. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat beiseite.